Geschichte

Geschichte

„Man muss das Gestern kennen, man muss auch an das Gestern denken, wenn man das Morgen wirklich gut und dauerhaft gestalten will.“ (Konrad Adenauer)

Geschichtsunterricht bedeutet für uns:

  • den Schülerinnen vergangene Zeiten und Ereignisse anschaulich und lebendig näher zu bringen, 
  • ein Bewusstsein dafür zu vermitteln, dass man die Vergangenheit kennen muss, um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft verantwortungsvoll gestalten zu können, 
  • ein umfassendes Grundwissen aufzubauen, um Zusammenhänge besser verstehen zu können und das Wissen besser anwendbar zu machen, 
  • die Schülerinnen dafür zu sensibilisieren, dass Geschichte ein Teil ihrer ganz persönlichen und alltäglichen Lebenswelt ist und nicht nur isoliert im Unterricht vorzufinden ist, 
  • die Kompetenz zu erlernen, sich problemorientiert und kritisch mit Themen und Materialien auseinanderzusetzen, 
  • durch Reflexion des Vergangenen eine Wertschätzung für unsere heutige demokratische Grundordnung zu entwickeln und Werte wie Toleranz, Respekt und Verantwortung gegenüber Gott und der Schöpfung auszubilden.

Geschichte „aktiv“:

  • Teilnahme am Landeswettbewerb Geschichte 
  • Teilnahme Denkmal aktiv 
  • Exkursionen zu historischen Lernorten 
  • Besuch der KZ-Gedenkstätte Dachau mit der 9. Jgst. 
  • Veranstaltungen in Kooperation mit der „Weiße Rose Stiftung“

W- und P-Seminare der letzten Jahre

  • 500 Jahre Reformation: Die historische Figur Martin Luther (Exkursionen, Ausstellung) 
  • Revolten, Revolutionen, Reformen: Bedeutende Umbrüche der Geschichte 
  • Frauenfiguren in der Geschichte 
  • Geschichte in Film und Fernsehen 
  • Die großen und nicht so großen Präsidenten der USA 
  • Reden, die die Welt veränderten 
  • Churchill und Hitler   
  • Der Erste Weltkrieg – Ursachen, Ereignisse und Folgen 
  • Formen des Widerstands in der Geschichte 
  • Demokratie – Geschichte und Gegenwart 
  • Das Zeitalter der Aufklärung
Frau Schlau