Wirtschaft und Verwaltung

Wirtschaft und Verwaltung

Die Ausbildungsrichtung Wirtschaft und Verwaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die Spaß an wirtschaftlichem Denken und Handeln haben. Ein professioneller Umgang mit Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern und betriebswirtschaftlichen Daten ist für die Existenz von Unternehmen in einer immer komplexer werdenden Wirtschaft unabdingbar.

Ziel der Ausbildungsrichtung ist es, bei den Schülerinnen und Schülern Fähigkeiten zu entwickeln, wirtschaftliche Aufgabenstellungen und Probleme zu lösen sowie Resultate von Unternehmensprozessen kritisch zu beurteilen, um dadurch die komplexen Anforderungen der Ökonomie zu bewältigen. Die erworbenen Kompetenzen bieten den Schülerinnen und Schülern die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Studien- und Berufskarriere in den vielfältigen Tätigkeitsfeldern der Wirtschaft.


Inhalte und Lernziele
  • Ziel der Ausbildungsrichtung Wirtschaft ist es, bei den Schülerinnen und Schülern die Fähigkeiten zu entwickeln, wirtschaftliche Aufgabenstellungen und Probleme zu lösen sowie Resultate von Unternehmensprozessen kritisch zu beurteilen.
  • Die erworbenen Kompetenzen bieten den Schülerinnen und Schülern die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Studien- und Berufskarriere in den vielfältigen Tätigkeitsfeldern der Wirtschaft.
  • Vorkenntnisse in BwR sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.

Profilfächer

Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen (BwR)

Im Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellungen auseinander und lernen dabei die zentrale Bedeutung des (globalen) Marktes für unternehmerische Entscheidungen kennen – kurzum „business live“.

Volkswirtschaftslehre

Das Fach Volkswirtschaftslehre befasst sich mit wirtschaftlichen Grundlagen unserer Gesellschaft. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich kritisch mit den ökonomischen und wirtschaftlichen Fragestellungen auseinander, um Grundlagen ökonomischen Denkens und Handelns zu analysieren und zu beurteilen.

Rechtslehre (nur in Jahrgangsstufe 11)

Im Fach Rechtslehre lernen die Schülerinnen und Schüler juristische Arbeitsweisen und den Umgang mit den entsprechenden Gesetzestexten kennen. Sie schließen fiktive Kaufverträge ab und wickeln als Kauffrau/Kaufmann Handelsgeschäfte ab. Sie wählen eine geeignete Rechtsform für ein international agierendes Unternehmen und setzen sich mit den rechtlichen Beziehungen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber auseinander.

Informatik (nur in Jahrgangsstufe 12)

Im Fach Informatik steht der Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik im Mittelpunkt. Die Schülerinnen und Schüler lernen mit Hilfe von Standard- und Branchensoftware wirtschaftliche Aufgabenstellungen zu lösen und sind selbstständig in der Lage, sich Informationen zu beschaffen, schnell wachsende Informationsbestände zu strukturieren und Daten auszuwerten.

Naturwissenschaften (nur in Jahrgangsstufe 12)

Das Profilfach vermittelt einen Einblick in verschiedenste Bereiche von Naturwissenschaft und Technik. In den beiden verpflichtenden Lernbereichen werden die Grundlagen der klassischen Naturwissenschaften Physik und Chemie wiederholt und vertieft.

Abschlussprüfungsfächer

Die Schülerinnen und Schüler der 12. Jahrgangsstufe absolvieren ihr Abitur in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen.

Weitere Informationen können der Stundentafel entnommen werden.

Frau Schlau